ZBW PM20 Logo ZBW homePM20 home
zurück zu Firmen/Institutionen-Mappen en | de

Hamburgisches Welt-Wirtschafts-Archiv (HWWA) - Firmen/Institutionen-Mappen

A. Borsig  Wikidata item

(1837-2003)

 

Dokumente anzeigen (IIIF-Viewer)   (66 Dokumente / 66 im Web zugänglich)   Dokumente anzeigen (DFG Viewer)

 

1837 - Gründung der Eisengießerei A. Borsig in der Chausseestraße/ Oranienburger Tor, Berlin-Mitte, damals noch vor den Stadtmauern von Berlin. - Die Borsigwerke in Tegel nehmen im Herbst 1898 die Produktion auf. 1933 erwarb Rheinmetall die A. Borsig GmbH; 1935 Namensänderung. Der Firmensitz wurde 1938 von Düsseldorf nach Berlin verlegt. 1939 weitere Werke in Sömmerda, Unterlüss u.a.

Typ Unternehmen
Sitz Berlin-Tegel
Branche Maschinen- und Anlagenbau
Untergeordnet Borsigwerk Aktiengesellschaft in Oberschlesien
Nachfolger Babcock-Borsig AG
Nachfolger Deutsche Industrie-Anlagen GmbH
Verwandte Org. Deutsche Babcock & Wilcox Dampfkesselwerke
Verwandte Org. Rheinmetall AG
GND 6055420-4
Bestand 1918,1927,1929-1937,1946-1960
Signatur A10 B 34
URI http://purl.org/pressemappe20/folder/co/041389
ID co/041389