ZBW PM20 Logo ZBW homePM20 home

Hochladen von Artikeln nach Wikimedia Commons

Durch das Hochladen auf https://commons.wikimedia.org/ können die Artikel nicht nur in Wikipedia, Wikidata und weitere Wikimedia-Projekte unmittelbar eingebunden werden - sie werden auch für Forschungsvorhaben sichtbar und einfach nachnutzbar.

Da in Wikimedia Commons vor allem Fotos hochgeladen werden, beziehen sich die dort veröffentlichten allgemeinen Regeln und “Ersten Schritte” vor allem darauf. Deshalb im Folgenden eine Anleitung für Artikel aus der Pressemappe 20. Jahrhundert. Und hier vorab ein Beispiel.

Anleitung

  1. Fall noch nicht geschehen, musst du ein Benutzerkonto erstellen, und dich damit anmelden. Damit bist du erreichbar, wenn es Rückfragen zu deinen Uploads - oder auch Dankeschöns - gibt.
  2. Den Artikel solltest du auf deinen eigenen Rechner heruntergeladen und gespeichert haben. In einigen Fällen müssen diese Artikel noch vorbereitet werden (s.u.)
  3. Der Link Datei hochladen im Menü links bringt dich zum Hochlade-Assistenten. Im ersten Schritt “Hochladen” wählst du die lokal gespeicherte Datei aus und lädst sie hoch.
  4. Der nächste Schritt “Lizenz wählen” ist essentiell: Da die Presseartikel nicht deine eigene Arbeit sind, musst du hier detaillierte Angaben machen. Alle nach Commons hochgeladenen Presseartikel müssen gemeinfrei sein. Das ist in der EU der Fall, wenn der Autor oder die Autorin vor mehr als 70 Jahren verstorben ist, oder wenn der Artikel vor mehr als 70 Jahren anonym oder pseudonym veröffentlicht wurde.
  5. Dann geht es weiter mit “Beschreiben”
         Krieg! (Hamburger Nachrichten)
         1914-09-30
         Schleswig referendum, 1920
  6. Mit “Dateien veröffentlichen” wird der Upload abgeschlossen.

Vorbereitung der Upload-Dateien

In besonderen Fällen brauchen die heruntergeladenen Artikeldateien noch Vorbereitungsarbeiten, bevor sie hochgeladen werden können.

  1. Bei einer Doppelseite, auf der zwei unterschiedliche Artikel enthalten sind, ist es sinnvoll, die Seite mit dem interessierenden Artikel mit einem beliebigen Werkzeug (z.B. mit dem freien Imageviewer XnView) auszuschneiden und getrennt abzuspeichern.

  2. Wenn ein Artikel mehrere Seiten umfasst, muss statt .jpg als Dateiformat .pdf gewählt werden. Aus fertigen Pressemappen lässt sich ein Artkel-PDF mit dem Link oben rechts herunterladen. Für Dateien aus dem Filmviewer bedeutet, die einzelnen .jpg-Seiten mit einem PDF-Tool (z.B. Adobe Acrobat) aneinanderzuhängen.